Warum ein Blog? Die Erklärung ist einfach. Ein ziemlicher Einzelgänger war ich ja schon immer, aber seit meine bessere Hälfte sich auch noch von dannen gemacht hat, fehlt mir einfach jemand zum Reden.  Schreiben hilft… Hoffe ich. Hätte ja niemals gedacht, das es mir tatsächlich soviel ausmacht, aber wenn dann recht plötzlich jeglicher Kontakt (Arbeitskollegen zählen nicht) abbricht, ist das schon heftig. Jetzt habe ich zwar die Ruhe, die ich vorher auch schon gern gehabt hätte, aber irgendwie ist das jetzt schon zuviel Ruhe. Paradox, oder?!

Immerhin hat diese heftige Einsamkeit wieder nachgelassen, bis zum nächsten „Schub“. Das heißt, ich kuschle momentan nicht mehr mit meinem Kopfkissen und liege ewig im Bett um die Wärme zu genießen.

Introvertiert„. Das Wort welches mir gerade nicht einfallen wollte. Das bin ich. Keine Freunde, keine Bekannten, niemanden der anruft. Weil ich so langweilig bin. Weil ich nichts sage, sondern da sitze und zuhöre, beobachte. Weil ich „Small Talk“ hasse. Und ich nur rede, wenn ich auch etwas zu sagen habe. Das ist bei vielen Themen, über die sich vor allem Arbeitskollegen unterhalten, eben nicht der Fall. Vieles davon ist, aus meiner Sicht, einfach nur langweiliges Geplapper, welches weder Beachtung noch überhaupt irgendwas verdient. Schon gar keine Antwort. Ob das arrogant ist? Mag sein, aber ich habe einfach andere Interessen, als 99,9% Prozent der Menschen mit denen ich mich zwangsweise umgeben muss.

Ich möchte wetten, von denen hat noch keiner etwas von der Unschärferelation gehört, welche so etwas wie das aus „Star Trek“ bekannte Beamen absolut zuverlässig verhindert. Quantenphysik ist überhaupt etwas faszinierendes. Zumindest das wenige, was ich davon verstehe. Ich bin ja kein Physiker 😉 Am CERN starten bald neue Experimente. Darin soll untersucht werden wie Antimaterie sich in der Schwerkraft verhält. Was erstmal recht unspektakulär klingt, könnte aber auch das Mißverhältnis von Materie und Antimaterie im Universum erklären, also das hofft man.  Stichwort Urknall. Wenn Materie und Antimaterie aufeinander treffen, annihilieren sie sich gegenseitig d. h. es entsteht Energie. Und die Frage dabei ist, warum blieb Materie übrig? Die Materie aus der wir bestehen. Bin sehr gespannt ob die Lösung des Rätsels klappt.

Jetzt ist aber mal Schluß (ja, ich mag das ß ) Soviel wollte ich eigentlich gar nicht schreiben, aber wenn das mal los geht 😉